MODETON
marianne frei, performerin, aktivistin, bildende künstlerin, wurde anno 1988 der anerkennungspreis der jury des "prix bolero" zugesprochen; nicht weil sie mode, schönheit, diktat auferlegt, sondern weil sie körperlichkeit, menschsein in allen facetten zelebriert. mode ist ihr heute 1999 erneut medium, ihrer befindlichkeit in unserer zeit nachzuspüren.

so unorthodox wie marianne frei's modeschöpfungen klingen auch die elektronischen tonkreationen der musikerin und bildenden künstlerin slbylla giger an: überlagerungen von tempi und beats, minimal patterns, industrial sounds bieten bewegungsfreiheit, ein horchen nach innen und aussen. das st.galler projekt "modeton" wurde 1998 geboren und versteht sich als work in progress.

 
   
 
 

bisherige aufführungen:

1998 tonhalle st.gallen
1999 stadtpark st.gallen
        rote fabrik zürich
2001 uni st.gallen

 
   
 
  das projekt wurde unterstützt von der stadt st.gallen
und der stiftung binz zürich
marianne frei ist 2011 verstorben.